Ökumenische Sozialstation Heidenheimer Land - Begleitung und Beratung
impressum kontakt
Ökumenische Sozialstation
Heidenheimer Land
07321 - 98660
Altenpflege     Krankenpflege     Haushalts- und Familienhilfe     Sturzprophylaxe     Demenzgruppe     Beratung     Servicepakete
 

Begleitung und Beratung

Beratungseinsätze nach § 37 Absatz 3 SGB XI

Pflegebedürftige die Pflegegeld beziehen, sind verpflichtet viertel- bzw. halbjährlich einen Pflegeeinsatz durch eine Pflegeeinrichtung mit der die Pflegekasse einen Versorgungsvertrag abgeschlossen hat abzurufen.

Die Pflegeeinsätze dienen der Sicherung de Qualität der häuslichen Pflege und der regelmäßigen Hilfestellung und Beratung der pflegenden Angehörigen.

Wir führen diese Beratungsbesuche fachkundig und mit viel Einfühlungsvermögen durch. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns, wir regeln alles Weitere mit Ihrer Pflegekasse.

Pflegeberatung

Sie wollen einen Antrag bei der Pflegeversicherung stellen, und wissen nicht genau wie? Sie haben Fragen zum Thema Pflegehilfsmittel und fianzielle Hilfen oder Zuschüsse? Wir geben Ihnen Tipps und Hilfestellungen und beraten Sie ausführlich und umfassend rund um das Thema Pflege, egal ob Sie selbst pflegebedürftig oder Pflegender Angehöriger sind.

Pflegekurse

Beratungsbesuche und Pflegekurse für pflegende Angehörige, die in einer kurzfristigen Pflegesituation Unterstützung benötigen, sowie für Pflegende, die sich langfristig um die Pflege ihrer Angehörigen kümmern.

  1. Schulungsangebote im Krankenhaus oder in der Rehaklinik
  2. individuelle Schulungen von pflegenden Angehörigen im häuslichen Umfeld (für die Dauer von 120 Minuten wird dies von der Krankenkasse finanziert, sollte weiterer Bedarf entstehen, so kann in Einzelfällen eine weitere Kostenübernahme beantragt werden.)
  3. Vielfältige Kurse und Schulungsangebote im Schlößle u. a. zu den Themen:

    • Pflegeablauf
      Erlernen von Kenntnissen in der Grundpflege, Waschen, Mundpflege, Hautpflege, Krankenbeobachtung und Hygiene
      Dauer: 4 Stunden
    • Dementielle Erkrankungen
      Verhalten verstehen, Ressourcen fördern, Angebote der Sozialstationen an Gruppen und individuellen Betreuungsleistungen
      Dauer: 4 Stunden

Gesundheitsberatung und Unterstützung für Angehörige

mit gezielten Vorsorgemaßnahmen wie Beratungen und Kursangeboten unterstützen wir Sie. Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit zu pflegen.

  • Pflegekurse für pflegende Angehörige in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen
  • Vermittlung zu Gesprächskreisen für pflegende Angehörige
  • stundenweise Betreuung der Pflegebedürftigen in der Wohnung,Spaziergänge, Vorlesen, Spielen, miteinander reden, einfach da sein
  • Vermittlung von Pflegehilfsmitteln
  • Entwickeln und Erstellen eines individuellen Pflege- und Hilfeplanes für Sie und mit Ihnen gemeinsam
  • Vermittlung von Tagespflegeangeboten

Verhinderungspflege

Wenn Sie, als pflegende Angehörige wegen Erholungsurlaub, Krankheit oder aus anderen Gründen an der Pflege v e r h i n d e r t sind, übernimmt die Pflegekasse die Kosten einer notwendigen Ersatzpflege für längstens 4 Wochen im Kalenderjahr.
Voraussetzung für die Inanspruchnahme ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen vor der erstmaligen Verhinderung mindestens 12 Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat und bereits eine Pflegestufe vorliegt. Die Aufwendungen der Pflegekasse dürfen im Einzelfall 1.550 € im Kalenderjahr nicht übersteigen.

Gerne übernehmen wir für Sie die Pflege in dieser Zeit.

Seite drucken


Transparenzbericht 2014